Das 2-in-1 Klinikkonzept


Das nachfolgende Beispiel-Szenario soll Ihnen eine Option aus unserem vor-Ort-Trainingskonzept "GCP Mobil" vorstellen.

Die Ausgangslage:

Sie sind Chefarzt einer Klinik, in der bislang nur ein Teil der Ärzte klinische Prüfungen durchführt und entsperchend auch aktuell geschult ist. Sie möchten Ihre Aktivitäten in diesem Bereich in Zukunft aber deutlich verstärken und möchten daher auch die 10 Ärzte ihrer Klinik schulen, die bisher noch keine GCP-Kenntnisse haben und daher noch nicht als Prüfgruppenmitglieder an klinischen Prüfungen teilgenommen haben. Zudem haben auch einige Kollegen aus anderen Kliniken innerhalb Ihres Krankenhauses Interesse an einer Teilnahme an einem solchen Grundlagenkurs geäußert. Sie rechnen mit insgesamt etwa 15 Teilnehmern, können die exakte Zahl aber noch nicht vorhersagen.

Einige Ihrer schon GCP-erfahrenen Ärzte waren bislang zwar schon als Mitglieder einer Prüfgruppe aktiv, sollen aber in Zukunft auch die Funktion des Prüfers oder Stellvertreters übernehmen können. Sie möchten daher für diese Kollegen den geforderten Aufbaukurs anbieten. Um in zukünftigen Studien möglichst felxibel zu sein, möchten Sie zudem, dass ein Teil der Teilnehmer des Grundlagenkurses anschliessend auch den Aufbaukkurs besucht. Es sollen insgesamt 10 Ärzte am Aufbaukurs teilnehmen.

Sie möchten die GCP-Schulungen im Rahmen der von Ihrem Krankenhaus angebotenen Fortbildungsreihe stattfinden lassen und wünschen sich daher neben der Beantragung ärztlicher Fortbildungspunkte auch einen Schulungsordner mit Ausdrucken für jeden Teilnehmer.

Unser Konzept für Sie:

  • wir stellen Ihnen entsprechend der vorgegebenen Curricula zwei eintägige Kurse zusammmen: einen Grundlagenkurs und einen Aufbaukurs. Neben Präsentationen enthält das jeweilge Kursprogramm auch praktische Übungen, die das Gelernte vertiefen und veranschaulichen.
  • Terminwahl in Absprache mit Ihnen; z.B. Grundlagenkurs Freitag 12:30 - 20:30 Uhr, Aufbaukurs Samstag 9:00 bis 17:00 Uhr. Die Kurse müssen aber nicht an direkt aufeinander folgenden Tagen stattfinden.
  • wir beantragen für beide Kurse die Vergabe ärztlicher Fortbildungspunkte.
  • für jeden Teilnehmer stellen wir einen Ordner mit Ausdrucken der Präsentationen zusammen.
  • nach erfolgreicher Teilnahme (Lernerfolgskontrolle) erhält jeder Teilnehmer ein GCP-Schulungszertifikat, das zur Vorlage bei der Ethikkommission und bei Sponsoren klinischer Prüfungen benutzt werden kann.

Ein finanzielles Angebot stellen wir Ihnen transparent nach dem Baukastenprinzip zusammen.
Es könnte z.B. so aussehen (alle Angaben jeweils zzgl. MwSt):

Grundlagenkurs:

  • Pauschalbetrag für bis zu 10 Teilnehmer:  1.900,-
  • Zusatzbetrag für jeden weiteren Teilnehmer:  80,-
  • Pauschalbetrag für Schulungsordner für bis zu 10 Teilnehmer:  250,-
  • Zusatzbetrag für Schulungsordner für jeden weiteren Teilnehmer:  25,-
  • Pauschalbetrag für Zertifizierung bei Ärztekammer:  300,-
  • Spesen der Referenten:  wie anfallend

Aufbaukurs:

  • Pauschalbetrag für bis zu 10 Teilnehmer:  1.900,-
  • Zusatzbetrag für jeden weiteren Teilnehmer:  80,-
  • Pauschalbetrag für Schulungsordner für bis zu 10 Teilnehmer:  250,-
  • Zusatzbetrag für Schulungsordner für jeden weiteren Teilnehmer:  25,-
  • Pauschalbetrag für Zertifizierung bei Ärztekammer:  300,-*
  • Spesen der Referenten:  wie anfallend

 *wenn Sie uns für beide Kurse beauftragen, reduziert sich die Zertifizierungspauschale für den zweiten Kurs auf € 100,-.
  
Bitte beachten Sie: es handelt sich um eine unverbindliche Beispielberechnung. Die tatsächlichen Kosten für Ihre Schulung richten sich nach dem individuell für Sie zusammengestellten Leistungsumfang und können von den hier gemachten Angaben abweichen.

×
Diese Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos